Was für ein fröhlicher Vormittag. Gut gelaunte Kundinnen, entspannte Models, ein gemütliches Frühstück und am Ende dann noch eine Überraschung. Jede Menge Mode und Stylingtipps inklusive.

Das Ambiente

Auch diesmal waren wir im RathausCafe Korneuburg zu Gast. Genauer gesagt, im Rathauskeller, mit seinem wunderbaren Gewölbe. Die flotte Crew zauberte ein köstliches Frühstück für über 70 Gäste auf den Tisch und wir konnten fast pünktlich starten. Eine Herausforderung für die Kaffeemaschine 😉

Die Models

Eigentlich sind sie ja keine Models. Sondern Kundinnen aus dem Modewohnzimmer, die uns unterstützen, damit wir die Modelle in “Echtgröße” zeigen können. Einige der Damen, sind seit der ersten Modenschau im Team, für andere war es das erste Mal.

Lächelnd und charmant präsentierten Sie die aktuellen Kollektionen. Gut gemacht!

Die Herbstmode

Alle Modelle wurden moderiert und neben Schnittform, Material, Hersteller gab es auch gleich Stylingtipps dazu. Denn Kombinationsmöglichkeiten mit der bestehenden Garderobe sind dem Lady2-Team ein Anliegen.

Wir bedanken uns bei der Wein4tlerin, die uns die Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Ingrid

Marie

Martina

Fini

Die Überraschung

Just zu dem Moment, wo die Anspannung abfiel, weil Alles gut gelaufen war, hat Helene Fuchs-Moser (Vizebürgermeisterin von Korneuburg) das Wort ergriffen und sowohl dem Lady2-Team, wie auch unseren Kundinnen ein großes Lob ausgesprochen.

Ende gut, alles gut

Schon zur Tradition geworden – zum Abschied gibt es für die Gäste eine Goodie Bag. Diesmal ergänzt durch einen prickelnden Nightsecco, damit zu Hause weiter gefeiert werden kann.

Danke

WIr bedanken uns bei allen Kundinnen fürs Kommen und die gute Laune, Bei den Models für die Unterstützung und beim Lady2-Team für den Einsatz. 

Besonders bedanken möchte ich mich aber auch bei meiner Familie, die mich in den Tagen vor der Veranstaltung aushalten muss und allen voran bei meinem Sohn Maximilian, der nicht nur eine “tragende Rolle” bei der Veranstaltung hat, sondern auch die Videos produziert hat. Dankeschön.

Gefällt Ihnen der Beitrag?

Auf Facebook teilen
Auf Whatsapp teilen